Häufig gestellte Fragen (FAQ) rund um das Dr. Kienbacher Training

Weitere Fragen beantworten wir gerne persönlich, telefonisch, oder per eMail!

Wie oft soll ich in der Woche trainieren?

Wir empfehlen, dass Sie ca zwei Mal pro Woche (je nach Leistungsfähigkeit) das Training absolvieren. Ein häufigeres Training bringt nicht mehr Vorteile in Bezug auf Rückenschmerzen, selteneres Training kann dazu führen, dass es keine positive Wirkung gibt.

Was unterscheidet das Dr. Kienbacher Training zu anderen Instituten, die auch ein medizinisches Krafttraining anbieten?

1. Computerunterstütze medizinisches Trainingssteuerung und Auswertung
2. Geräte auch für das Training der Nackenmuskulatur (HWS)
3. Medizinisches Personal
4. Ärztliche Kontrolluntersuchungen ohne Aufpreis
5. Ärztliche Hilfe bei Problemen im Haus erreichbar
6. Physikalische Therapie als Kassenleistung im Haus möglich
7. Individuelle Trainingsplansteuerung

Kann ich in allen Dr. Kienbacher Instituten trainieren?

Ja, Sie können in allen Dr. Kienbacher Instituten trainieren. Sie müssen pro Standort ein Kaution für Ihren Datenträger hinterlegen.

Was muss ich tun, wenn ich mit dem Dr. Kienbacher Training beginnen möchte?

Sie müssen zuerst in dem gewünschten Institut anrufen (im Rehabzentrum für die Terminvereinbarung > Telefonnummer finden Sie auf der Seite des jeweiligen Instituts) Für die drei Einschulungstermine rufen Sie bitte im jeweiligen Dr. Kienbacher Training an. Nach dem dritten Training können Sie dann meist selbständig trainieren.

Kann ich einmal das Dr. Kienbacher Training ausprobieren?

Ja, melden Sie sich bei dem Institut und vereinbaren Sie ein kostenloses Probetraining. Das Probetraining dauert ca. 45 Minuten und gibt Ihnen einen Eindruck über das Dr. Kienbacher Training.

Haben Sie ein spezielles Gerät für die Halswirbelsäule?

Ja, wir bieten ein spezielles Gerät von der Firma DAVID an um auch die Halsmuskulatur zu trainieren.

Ist das Dr. Kienbacher Training nur etwas für Menschen mit Beschwerden oder auch für körperliche gesunde Menschen?

Im Dr. Kienbacher Training erhalten Sie einen individuellen Trainingsplan um für alle Kunden ein optimales Ergebnis zu erzielen. Auch präventiv kann sinnvoll individuell und gezielt trainiert werden (etwa um Rückenschmerzen vorzubeugen).

Personen mit Herz-Kreislauferkrankungen und/oder mehreren Risikofaktoren brauchen eine spezielle Überwachung während des Trainings (EKG und Blutdruckmonitoring etc), welche in spezialisierten (ambulanten und stationären) Herz-Kreislauf-Rehab Zentren durchgeführt wird. Das Dr. Kienbacher Training ist für solche Personen nicht ausgerüstet. In manchen Fällen kann dann auch ein spezielles 1:1 Training durchgeführt werden.

Auch deshalb ist die ärztliche Untersuchung vor Beginn des Dr. Kienbacher Trainings unbedingt erforderlich. Die ärztliche Eingangsuntersuchung im Dr. Kienbacher Training ist im Preis includiert.

Wird Treue und Weiterempfehlung belohnt?

Ja, die Verlängerungskarten (d. h. die Karte nach dem ersten Kartenkauf) sind ca. um 25% günstiger als die Kartenpreise zu Beginn. Bei Weiterempfehlung des Dr. Kienbacher Trainings erhalten Sie auf Ihre Karte eine gewisse Zeitdauer gut geschrieben (z. B die Bekannte kauft sich eine Jahreskarte > Sie erhalten ein Monat gut geschrieben)

Wie viele Dr. Kienbacher Training gibt es derzeit?

Insgesamt gibt es 5 Dr. Kienbacher Training Standorte: Dornbach (Hernalserhauptstraße 230, 1170 Wien), Penzing (Meiselstraße 60, 1140 Wien), Stadlau (Langobardenstraße 52, 1220 Wien), Liesing (Porschestrasse 29,1230 Wien) und in Tulln (Staasdorfer Straße 8,3430 Tulln)

Was benötige ich zum Training?

Saubere und bequeme Kleidung, Sportschuhe/Gymnastikschuhe, ein Handtuch

Ab welchem Alter kann ich im Dr. Kienbacher Training trainieren?

Grundsätzlich sind Personen erst mit der Vollendung des 18. Lebensjahres (.18. Geburtstag) "geschäftsfähig". Sollte der gesetzliche Erziehungsberechtigte seine schriftliche Zusage zur Vereinbarung mit Dr. Kienbacher Training geben, ist ein Training ab 16 Jahren möglich.

Wie kann ich bezahlen?

Bar, Bankomat oder per Lastschrifteinzug bei Abbuchungsvariante (allerdings wird dafür +5% verrechnet). Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne persönlich, telefonisch oder auch per eMail